Gesucht – gefunden

Wer von Euch unbekannte Autogramme hat, kann sie an Dirk Seifert schicken, dann erscheinen sie an dieser Stelle und werden – hoffentlich – identifiziert. Bitte achtet darauf, dass die Qualität der Fotos gut ist, sonst ist eine Veröffentlichung nicht möglich. Gut wäre es, das Original eingescannt per E-Mail (Dirk.Seifert@autogramm-post.de) oder in einem adressierten und frankierten Rückumschlag an Dirk zu schicken. Ihr bekommt es dann nach der Bearbeitung zurück. 

In der jeweils aktuellen Autogramm-Post Ausgabe und bei Facebook sind Suchanfragen von Lesern zu finden, bei der wir auf Eure Mithilfe hoffen.